Freizeit & Event | 24.11.2022

2.500 Kinder zu mehr Bewegung motiviert: Borussen-Projekt „Kooperations-Offensive“ mit Schulen und Kitas erfolgreich gestartet.

Mit Workshops zur pädagogischen Vorbereitung durch Bernd Moorkamp (r.) und Henrik Wegener von HaltungsWert in den Bereichen Motivation und Gruppendynamik begann die Initative zur Bewegungsförderung von Kindern nach den Sommerferien.

Nach den Sommerferien rief Borussia Münster eine „Kooperations-Offensive“ mit Schulen und Kitas ins Leben. Ziel der Initiative war und ist es, den gesellschaftlichen aber auch den wachsenden Herausforderungen für Sportvereine in Zukunft gerecht zu werden und durch entsprechende Partnerschaften die Bewegungsförderung von Kindern und Jugendlichen zu forcieren sowie diese für Sport im Verein zu begeistern bzw. zu binden.

So wurden von dem großen Teamer-Team, das im Vorfeld pädagogisch durch Bernd Moorkamp und durch Henrik Wegener von HaltungsWert in den Bereichen Motivation und Gruppendynamik in einzelnen Workshops vorbereitet wurde, zahlreiche Bewegungsangebote auf dem Sportplatz, in den Schulen oder auch in Stadtteilhäusern durchgeführt und Spielfeste, Teamtage, Bewegungs-Treffs, Ferienfreizeiten organisiert sowie Schul-AGs aufgebaut. Summiert man alle Aktivitäten nahmen in dem Zeitraum bisher über 2.500 Kinder an den jeweiligen Angeboten teil.

Die Projekt-Verantwortlichen ziehen eine erste positive Bilanz: „Uns war es wichtig die Kinder mit Spaß zu mehr Bewegung und Sport zu motivieren und hatten dabei den Ansatz umfängliche und abwechslungsreiches Bewegungsangebote zu schaffen. Mit Koordinations-Parcours, Spaß-Wettkämpfen sowie unseren vereinseigenen Spielattraktionen und Mitmachspielen wie Bubble-Ball, Blazepod, Lichtschranken-Messsystem, Hüpfbällen uvm. ist uns dies gut gelungen“.

Jochen Klosa, der Verantwortliche für die Bereiche Sport/Kommunikation im Verein, ergänzt: „Die Bewegungs-Aktionstage und Events haben bei uns einen immensen Eindruck hinterlassen. Alle Übungsleiter waren mit Herzblut und viel Spaß dabei, es sind aber auch viele Fragen in Bezug auf Bewegungsmangel und Bewegungseinschränkungen der Kids oder bei der herrschenden sozialen Ungleichheit bei Sportkleidung-/Ausstattung aufgekommen. Von der Leistbarkeit der LehrerInnen einen geregelten Sportunterricht von Gruppen mit über 20 Kindern durchzuführen ganz zu schweigen. Uns ist klar geworden, dass wir vor extremen gesellschaftlichen und vereinsspezifischen Herausforderungen stehen, haben aber eine hohe Motivation diese Aufgabe(n) gemeinsam anzunehmen. Unser Dank gilt der Deutschen Sportjugend, dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, dem Landessportbund, dem Stadtsportbund und unseren Sponsoren und Partnern, dass wir mit deren Unterstützung und Förderungen diese Maßnahmen sowie die Ferienfreizeiten so intensiv durchführen konnten und hoffen auf weitere Förderung bzw. Unterstützung im kommenden Jahr“.

 

Einzelne Berichte

Erstmalig zur Bewegungsförderung im Sportunterricht bei Partnerschule Gottfried-von-Cappenberg

Gottfried-von-Cappenberg erste Kooperations-Schule

Teamtag Gottfried-von-Cappenberg Schule

Bewegungstag der 5er Klassen der Erich-Klausener Schule 

Move4Peace-Festival mit über 500 TeilnehmerInnen

Kooperation mit dem Lorenz-Süd: Bewegungs-Aktionstag in Berg-Fidel

Spannendes Projekt: Borussia mit 1. Offenem Bewegungs- und Fußballcamp

Premiere ein voller Erfolg: Offener Bewegungs- und Basketball-Treff kommt gut an

Bewegungs-Aktionstag: Kita St. Gottfried zu Gast "am Borussen"

Kooperations-Offensive: Johannisschule nun auch Partnerschule des Vereins

Freizeit & Event | 11.11.2022

Kooperations-Offensive: Johannisschule nun auch Partnerschule des Vereins

Matthias Breulmann von der Johannisschule (r.) und Nils Hilbrandt von Borussia (l.) bei der Vorstellung im Kreis der TeilnehmerInnen der Sport AG.

Nach den Sommerferien startete der Verein eine Kooperations-Offensive mit Schulen und Kitas, u.a. um den gesellschaftlichen aber auch den wachsenden Herausforderungen für Sportvereine in Zukunft gerecht zu werden. Das Ziel dieser Initiative ist es, durch entsprechende Partnerschaften die Bewegungsförderung von Kindern und Jugendlichen zu forcieren sowie diese für Sport im Verein zu begeistern bzw. zu binden.

Nach der Gottfried-von-Cappenberg Grundschule (s. Bericht) ist nun auch die Johannisschule, (Grundschule) Partner-Schule des Vereins. In einem ersten Schritt vereinbarten Matthias Breulmann, Stellv. Koordination der OGS, und Jochen Klosa, verantwortlich für den Bereich/Kommunikation bei Borussia, dass zwei Sport-AG's von Übungsleitern des Vereins angeleitet werden. Hierfür konnte mit dem B-Lizenz Inhaber Nils Hilbrandt, der die U17-2 Mädchen trainiert, ein engagierter und kompetenter Trainer gewonnen werden, der nun regelmäßig montags zwei Fußball-AG's, an denen rund 25 Kinder teilnehmen, hintereinander leitet. Nun soll zeitnah mit einer "Abenteuer-Sport AG", das Bewegungsangebot zeitnah ausgebaut werden.

 

Freizeit & Event | 02.11.2022

Bewegungs-Aktionstag: Kita St. Gottfried zu Gast "am Borussen".

Die ca. 60 Kinder des St-Gottfried Kindergartens und ihre Erzieherinnen hatten viel Spaß bei ihrem Bewegungs-Aktionstag auf der Borussen-Sportanlage.

Am vergangenen Freitagvormittag waren hintereinander 2 Gruppen je 30 Kinder incl. ihrer Erzieherinnen des Kindergartens St- Gottfried  zu einem Bewegungs-Aktionstag zu Gast auf der Sportanlanlage. Die Aktion fand im Rahmen der Kooperation-Offensive mit Kitas und Schulen, die der Verein nach den Sommerferien ins Leben gerufen hat, statt und wurde von der Deutschen Sportjugend und dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Die Borussen-Teamer hatten wieder ein vielfältiges, abwechslungsreiches sowie kindgerechtes Bewegungsangebot vorbereitet. Zu Beginn der jeweils knapp zweieinhalbstündigen Einheiten wurde ein Koordinations-Parcour aufgebaut wo die Kinder u.a. über eine Slackline balancieren, durch Slalomstangen laufen, über Hürden hüpfen, auf Geschwindigkeit rennen oder auch Rückwärtslaufen mussten. Im Anschluss folgten Spaßwettbewerbe in kleinen Gruppen wobei die Hüpfball-Challenge den Kita-Kids am meisten Spaß gemacht hat. Beim Laufwettbewerb unter Einbindung der neusten "Attraktion" des Vereins, das Witty Lichtschranken-Messsystem, waren die TeilnehmerInnen besonderes engagiert und motiviert. So wollte jedes Kind selbstverständlich immer seine aktuelle Bestzeit unterbieten.

Das Ende stand allen zur freien Verfügung und die Kinder konnten sich beim Fußballspielen, bei den Bubble-Ball Bällen aber auch bei den zahlreichen Mitmach- und Spaßspiele wie z.B. Dosenwerfen, Cornhole, Leitergolf, Bogenschießen, Gladiator-Kämpfchen und weiteren Wurfspielen ausprobieren.

Die Erzieherin unisono nach dem Bewegung-Aktionstag:"Das war großartig was hier vom Verein an Bewegungsmöglichkeiten geboten wurden, dies können wir in dieser Art wegen der beengten Räumlichkeiten gar nicht bieten. Ein toller und abwechslungsreicher Tag für die Kinder und auch uns. Das hat richtig Spaß gemacht."

Bildergalerie auf Instagram

Freizeit & Event | 26.10.2022

Premiere ein voller Erfolg: Offener Bewegungs- und Basketball-Treff kommt gut an.

Gebannt blicken die Kinder und Teamer ob der Basketball im Korb landet oder nicht. Mit dem offenen Bewegungs- und Basketball-Treff ist dem Verein auf jeden Fall ein Volltreffer gelungen.

Bereits seit längere Zeit geplant war es dann am vergangenen Sonntag endlich so weit: Im Rahmen der #move4peace Aktionstage lud Borussia Münster von 10.00 bis 14.00 Uhr zum 1. Offenen Bewegungs- und Basketball-Treff, hier insbesondere auch über die Kooperationspartner des Vereins aus der Ukraine geflüchtete Kinder, in die Sporthallen der Primusschule (Geist) ein.

In der einen Halle betreuten bundesligaerfahrene Teamer die zahlreichen Kinder und gestalteten an den sechs Körben einfache und altersgerechte Trainingsübungen und haben dabei auch das neuen Witty-Lichtschrankenmesssystem eingebunden, welches von den Kids mit viel Spaß aber auch Ehrgeiz genutzt wurde. Höhepunkt für die kleinen & großen TeilnehmerInnen war das im 30-minütigen Rhythmus stattfindende freie Spielen, wozu jedes Mal gemischte Mannschaften zusammengestellt wurden. Hier ein paar Impressionen

In der anderen Halle boten weitere drei Borussen-Teamer ein abwechslungsreiches Bewegungs- und Spaßprogramm an. So konnten sich die Kinder an den vereinseigenen Spielgeräten wie Bubble-Ball, Bogenschießen, Cornhole, Spikeball, Gladiator-Kämpfchen, Trampolinspringen ausprobieren, an einer Weitwurf-Challenge sowie dank des Witty-Messsystems auch an einem Schnelligkeits-Wettbewerb teilnehmen oder einfach nur Fußballspielen. Hier ein paar Impressionen

Organisator Jochen Klosa: „Wir wollten etwas von dem traditionellen sonntäglichen Sporteln weg und ein umfängliches sowie abwechslungsreiches Bewegungsprogramm für Kinder ab ca. 6 Jahren schaffen, gleichzeitig aber auch den interessierten „Basketball-Kids“ eine Spielmöglichkeit bieten. Mit knapp 60 Kindern war die Resonanz sehr erfreulich. Jetzt wiederholen wir die Aktion am 06. November an gleicher Stelle noch einmal und dann versuchen wir daraus ein regelmäßiges Bewegungsangebot für Kinder zu machen.“

Freizeit & Event | 24.10.2022

Erstmalig zur Bewegungsförderung im Sportunterricht bei Partnerschule Gottfried-von-Cappenberg.

Mechthilde Ludwig, Schulleiterin der Gottfried-von-Cappenberg Grundschule, übergab Jochen Klosa symbolisch mit einem Koordinations- Wurfstern für die Bewegungs-Aktionstage die Schlüsselgewalt der Sporthalle.

Bereits vor den Herbstferien waren die Borussen-Teamer für vier Bewegungs-Aktionstage an der Partner-Grundschule Gottfried von Cappenberg zu Gast. Für jede der zwölf Klassen der Schule wurde über zwei Schulstunden ein Bewegungsförderungsprogramm durchgeführt.

Zuerst mussten die Kinder zum Aufwärmen einen Parcours durchlaufen, wo es um die ganzheitliche Bewegung ging. Balancieren, Krabbeln, Springen und Schnelligkeit, die wurde extra mit einem Messsystem gemessen, was besonders motivierend war, standen hierbei im Vordergrund. Im Anschluss wurden Gruppenwettbewerbe durchgeführt, wobei die Hüpfball-Challenge am meisten Spaß gemacht hat.

Die kurze Pause wurde dafür genutzt, dass man den Kinder ein paar Stichpunkte für eine gesunde Ernährung, übrigens erhielt jedes Kind für den Sportunterricht eine eigene Flasche Wasser, mit auf dem Weg gab. Danach standen den SchülerInnen ca. 45 Minuten die vereinseigenen Mitmach- und Bewegungsspiele zur freien Verfügung und so probierten sich die Kinder eifrig beim Bogenschießen, Cornhole, Spikeball sowie bei den Nerf-Wurfwettbewerben, Blazepod oder Gladiatoren-Kämpfchen aus. Der Höhepunkt jeder Sport-Doppelstunde bildete der Abschluss: Voller Freude und Bewegungsdrang wurden die mitgebrachten Bubbel-Ball Bälle genutzt.

Schulleiterin Mechthilde Ludwig: „Mein Kollegium und ich sind begeistert, was das Borussen-Team für die Kinder auf die Beine gestellt hat, ein echtes Bewegungs-Erlebnis für die SchülerInnen, besonders auch für unsere aus der Ukraine geflüchteten Kinder. Das wir dazu noch Kooperations-Shirts für unsere gemeinsamen Sport-AGs und das Bewegungspaket der Deutschen Sportjugend erhalten haben ist großartig“.

Jochen Klosa, Leiter Sport/Kommunikation des Verein: „Die Aktionswoche war in vielerlei Hinsicht beeindruckend und hat gezeigt, wie wichtig die Bewegungsförderung von Kindern ist. Daher sind solche Aktionstage, die durch die Deutsche Sportjugend und das Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert werden, unheimlich wertvoll. Des Weiteren hat es uns gezeigt wie wichtig die Kooperationen mit Schulen und Kitas sind und wir die Zusammenarbeit weiter intensiveren werden".

Bildergalerie

Bewegte Bilder des Aktionstages

Freizeit & Event | 19.10.2022

Vorbei kommen, Basketball zocken, Bewegungsspiele ausprobieren und viel Spaß haben!

Die Borussen-Teamer freuen sich darauf beim 1. Offenen Bewegungs- und Basketballtreff zahlreiche Kinder und Jugendliche in die Bewegung zu bringen.

Im Rahmen der #move4peace Aktionstage , die von der Deutschen Sportjugend und vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert werden, organisiert der Verein erstmalig am 23. Oktober sowie am  06. November jeweils von 10.00 bis 13.00 Uhr einen offenen Bewegungs- und Basketballtreff in den Sporthallen der Primus-Schule, Grevingstraße 24.

Unter dem Motto „Bewegung durch Begegnung“ sind alle Kinder und Jugendliche, ganz explizit aus der Ukraine geflüchtete Kinder, herzlich eingeladen einfach vorbeizukommen, mitzumachen und sich an den vielfältigen vereinseigenen Spaß- und Bewegungsspielen auszuprobieren.

Wichtig: Die TeilnehmerInnen (BesucherInnen) dürfen die Hallen nur mit adäquaten Hallenschuhen oder barfuß betreten und es wird darum gebeten zusätzlich eingene Basketball-Bälle mitzubringen.

Organisator Jochen Klosa:"Basketball liegt bei den Kids total im Trend, die haben voll Bock auf unbekümmertes Zocken. Daher stellen wir allen interessierten BasketballerInnen unter fachmännischer Begleitung von Übungsleitern eine komplette Halle beim Bewegungs-Aktionstag zur Verfügung. In der anderen Halle werden wieder einige unserer Mitmach- und Bewegungsspiele aufgebaut, insbesondere auch das neue Witty-Lichtschranken Messsystem für die Geschwindigkeitsmessung bei Lauf- oder Koordinationswettbewerben. Wir freuen uns darauf ein erneutes Bewegungsangebot anbieten zu können und sehr auf die Resonanz gespannt".

 

 

Freizeit & Event | 17.10.2022

Spannendes Projekt: Borussia mit 1. Offenem Bewegungs- und Fußballcamp

Die täglich 30-40 Kinder hatten sichtlich Spaß an der besonderen Ferienfreizeit die in dieser Form so erstmalig, dank der Unterstützung, durchgeführt werden konnte.

Dank der Förderung und Unterstützung durch die Deutsche Sportjugend, dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen der #move4peace Kampagne und den Partner der Borussen-Ferienfreizeiten, konnten die Verantwortlichen von Borussia Münster in der zweiten Woche der Herbstferien mit dem 1. Offenen Bewegungs- und Fußballcamp ein spannendes Projekt planen und erfolgreich durchführen. Hierzu wurden im Vorfeld Kinder, explizit auch aus der Ukraine geflüchtete, im Verein, in den Schulen sowie in den entsprechenden sozialen Einrichtungen durch Flyer und Plakate informiert und eingeladen.

Täglich konnten die interessierten TeilnehmerInnen unverbindlich und ohne vorherige Anmeldung in der Zeit von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr an der Ferienfreizeit teilnehmen und größtenteils das Spiel- und Trainingsangebot in Absprache mit den Trainern mitbestimmen. Die Teilnehmerzahl an den Camp-Tagen variierte somit jeweils zwischen 30 und 40 Kindern, die sich an den fußballspezifischen Übungen, hier besonders an dem neuen Witty-Lichtschranken Messsystem mit den motivierenden Koordinations-Wettbewerben, sowie Blazepod und den vereinseigenen Bewegungs- und Mitmachspielen erfreuten. Den Abschluss eines jeden Trainingstages bildet ein „Champions-League-Turnier“, neben den beliebten Top-Teams aus Deutschland waren auch die beiden Traditionsmannschaften der Ukraine, Dynamo Kiew und Schachtar Donezk, im Starterfeld zu finden.

Während der 5-tägigen Maßnahme waren jeden Tag 5 Übungsleiter und die zwei hauptamtlichen Mitarbeitern des Vereins vor Ort. Für sie eine echte Herausforderung, denn eine genaue Planung war im Vorfeld nicht möglich und somit viel Spontanität und Flexibilität gefragt. Nicht nur auf dem Platz, sondern auch bei der Logistik für Mittagessen, Snacks und Getränke, die für alle Kinder kostenlos waren.  

Jochen Klosa, Leiter Sport/Kommunikation des Vereins: „Wir haben ja schon einige Camps und Ferienfreizeiten organisiert und entsprechende Erfahrungen mit solchen Events gesammelt, aber das Projekt war besonders. Wir wussten morgens nicht was uns tagsüber, gerade was die Teilnehmerzahl angeht, erwartet. Die Trainer mussten einen Tagesablauf mit entsprechenden Übungen planen gleichzeitig, aber auch flexibel auf die Kinderwünsche eingehen. Ich denke, dass wir das als Team im Sinne der Kinder gut hinbekommen haben und insbesondere freut es uns, dass wir auch einige ukrainische Teilnehmer begrüßen konnten“.

Freizeit & Event | 13.10.2022

Borussia forciert Nachhaltigkeit auch bei den Ferien-Events

Von den neuen Tellern schmeckt den Kinder beim Bewegungs- und Fußballcamp das Mittagessen vom Catering Partner Yellowcab noch besser.

Im offenen Bewegungs- und Fußballcamp, an dem in der 2. Woche der Herbstferien pro Tag jeweils ca. 30 bis 40 Kinder mitmachen, kamen die von den Verantwortlichen der "Borussen-Nachhaltgkeitsinitiative" neu angeschafften Keramik-Teller und das Besteck erstmalig zum Einsatz und ersetzten somit Pappteller und Plastikbesteck. Die Anschaffung konnte dank der Unterstützung durch die Sparkasse Münsterland Ost erfolgen, wo sich die Borussen mit ihrem Nachhaltigkeitskonzept bei der Förder-Aktion "Gemeinsam nachhaltig" beworben hatten. Alex Budde aus dem Jugendvorstand: "Auch wenn das Spülen nach dem Mittagessen aktuell noch etwas aufwendig ist, finde ich die Anschaffung mehr als sinnvoll, da wir dadurch einiges an Müll vermeiden." Scherzhaft fügt er hinzu:"Und den Kinder schmeckt das Essen von unserem Catering-Partner Yellowcab noch besser als sonst".

Freizeit & Event | 07.10.2022

Aktionstag in Berg-Fidel: Borussia erstmalig mit Bewegungsangebot in einem Stadtteil vor Ort.

Viel Spaß hatten die Kinder und Jugendliche bei Bewegungs-Aktionstag in Berg-Fidel, der in Kooperation mit dem Stadtteilhaus Lorenz Süd organisiert wurde.

Am vergangenen Mittwoch war das Teamer-Team rund um Jochen Klosa, dem Leiter Sport und Kommunikation bei Borussia Münster, erstmalig mit einen Bewegungs-Aktionstag in einem Stadtteil vor Ort zu Gast. Mit den Verantwortlichen der offenen und aufsuchenden Jugendarbeit des Stadtteilhaus Lorenz Süd, hier insbesondere mit Luca-Maria Suerland, wurde in der Sporthalle und auf dem Schulhof der Primus-Grundschule in Berg-Fidel ein entsprechendes Bewegungsprogramm organisiert. So konnten sich die knapp 30 Kinder und Jugendlichen, die im Vorfeld über die Schule, den Jugendtreff und Flyer, die auch auf Ukrainisch übersetzt wurden damit explizit geflüchtete Kids angesprochen werden konnten, eingeladen wurden, sich über mehrere Stunden an einem Bubble-Ball-Turnier in der Halle beteiligen oder an einer „Wettkampf-Olympiade“ mit unterschiedlichen Mitmach- und Bewegungsangeboten wie Spikeball, Cornhole, Blazepod oder Gladiator-Kämpfe ausprobieren.

Rahim, einer der Teilnehmer, im Anschluss des Events begeistert: „Das war richtig cool was die Leute vom Lorenz und vom Verein für uns auf die Beine gestellt haben, wir konnten tolle Sachen spielen und haben sogar Wasser, Trinkflaschen und auch T-Shirts erhalten. Und durften sogar länger spielen als angedacht".

Impressionen vom Lorenz-Süd

Freizeit & Event | 03.10.2022

#move4peace Festival: Über 500 Teilnehmer trotzen wechselhaftem Wetter

Borussia Münster setzt mit dem #move4peace Festival und dem "Borussen-Peace-Bild" erneut ein Zeichen für Bewegungsförderung und Frieden

Nach dem großen Move-Festival im Mai mit über 1.600 Besuchern, richtete der DJK SV Borussia Münster am vergangenen Samstag erneut ein Bewegungs-Festival aus. Dies stand unter dem Motto #move4peace und wurde von der Deutschen Sportjugend sowie vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert. Im Vorfeld wurden Kinder und Jugendliche aus dem Verein und in den Kindergärten, Schulen, sozialen Einrichtungen sowie Übergangseinrichtungen für geflüchtete Familien im Einzugsgebiet eingeladen, an dem offenen und kostenlosen Bewegungs-Aktionstag teilzunehmen. Explizit durch einen doppelsprachigen Flyer auch aus der Ukraine geflüchtete Kinder mit ihren Familien.

Zu Beginn des Events schien das Wetter dem Orga-Team und den zahlreichen HelferInnen einen Strich durch die Rechnung zu machen. Doch über 500 TeilnehmerInnen trotzten dem wechselhaftem Wetter und nutzten vor allen Dingen die schönen sonnigen Abschnitte, um mit viel Spaß die zahlreichen Bewegungs- und Mitmachangebote wie Bubble-Ball, Fußball-Dart, Bogenschießen, Panna-Cage oder Gladiator-Arena uvm. auszuprobieren. Ein besonderes Zeichen für den Frieden setzten die in der Mittagszeit anwesenden BesucherInnen mit einem „Borussen-Peace-Bild“.

Organisator Jochen Klosa: „Man sieht, dass sich die Kinder und Familien förmlich nach Bewegungsangeboten sehnen, da konnten selbst die Regenphasen den Bewegungsdrang nicht stoppen. Wir freuen uns, dass wir es mit unserem Team erneut möglich machen konnten, dass so viele Kids wieder einige unbeschwerte Stunden erleben durften. Ganz besonders die aus der Ukraine geflüchteten Kinder und deren Familien“.

Impressionen vom #move4peace Festival

Freizeit & Event | 03.10.2022

Kooperation mit dem Lorenz-Süd: Bewegungs-Aktionstag in Berg-Fidel

Die Borussen-Teamer freuen sich auf einen weiteren Aktionstag der in Kooperation mit dem Stadtteilhaus Lorenz Süd am 05. Oktober in Berg-Fidel stattfindet.

In Kooperation mit der offenen und aufsuchenden Jugendarbeit des Stadtteilhaus Lorenz Süd wird am 5.Oktober von 14.00 bis 17.00 Uhr ein Bewegungs-Aktionstag an/in der Sporthalle der Primus-Grundschule durchgeführt. Dieser findet im Rahmen der #move4peace Kampagne statt und wird von der Deutschen Sportjugend und vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert. Zu dem Aktionstag sind alle Kinder und Jugendliche aus dem Stadtteil Berg-Fidel, und ganz explizit aus der Ukraine geflüchtete Kinder, herzlich eingeladen daran teilzunehmen. Die "Borussen-Teamer" werden neben den beliebten Bubble-Ball Bällen wieder zahlreiche Spaß- und Mitmachspiele im Gepäck haben.

Freizeit & Event | 02.10.2022

Bewegungs-Aktionstag der 5er Klassen der Erich-Klausener Schule

Ganz besonders auch die vier aus der Ukraine geflüchteten Kinder aus der 5b erlebten einen unbeschwerten Vormittag beim #move4peace Aktionstag.

Im Rahmen der "Kooperations-Offensive" mit Schulen und Kitas waren am vergangenen Donnerstag die 5. Klassen der Erich-Klausener Realschule zu Gast auf der Sportanlage. Der Bewegungs-Aktionstag fand im Rahmen der #move4peace Initiative statt, die von der Deutschen Sportjugend sowie vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend initiert und unterstützt wird.

Hüpfen, Springen, Laufen, Werfen, Schießen, Rollen, die mehr als 100 SchülerInnen und ihre LehrerInnen probierten sich mit viel Spaß und Freude an den vielen Spiel- und Bewegungsangeboten aus und verlebten einen unbeschwerten Vormittag. Dies galt ganz besonders für die SchülerInnen die aus der Ukraine geflüchtet sind und ihre neuen MitschülerInnen auf spielerische Art noch besser kennenlernen konnten.

 

Freizeit & Event | 18.09.2022

Gottfried-von-Cappenberg ist die erste Kooperations-Schule von Borussia Münster

Im Rahmen der Kooperation wird wöchentlich auch eine Mädchen-Fußball AG angeboten. Bild: Neben den Teilnehmerinnen oben v.l.: Jochen Klosa (Leitung Sportbereich des Vereins), Nicole Steffens (Leitung OGS), York Bartels u. Ziad Abdelkrim (Übungsleiter Verein) sowie die Schulleitung Mechthilde Ludwig

Um den gesellschaftlichen aber auch den wachsenden Herausforderungen für Sportvereine in Zukunft gerecht zu werden, startete der Verein jetzt eine „Kooperations-Offensive“ mit Schulen und Kitas. Ziel dieser Initiative ist es, durch entsprechende Partnerschaften die Bewegungsförderung von Kindern und Jugendlichen zu forcieren sowie diese für Sport im Verein zu begeistern bzw. zu binden.

Nun haben Mechthilde Ludwig, Schulleiterin der Grundschule Gottfried-von-Cappenberg, und Jochen Klosa, Verantwortlicher für den Sportbereich des Vereins, eine langfristig angesetzte Kooperation vereinbart. Bereits vor den Sommerferien waren knapp 230 SchülerInnen zu einem Teamtag der gesamten Schule auf der Sportanlage zu Gast und nutzten die zahlreichen und vielfältigen Spiel- und Bewegungsangebote sowie die vereinseigenen Spielattraktionen wie Bubble-Ball Bälle, Hüpfburgen, Panna-Arena und Fußball-Dart. Seit Anfang September begleiten nun auch erfahrene Übungsleiter über das ganze Schuljahr zwei AG-Angebote der offenen Ganztagsbetreuung der Schule. Einmal ein Angebot für Mädchen-Fußball, zu dem sich bereits über 20 Teilnehmerinnen angemeldet haben, und eine Spiel- und Bewegung-AG.

Im Rahmen der Move-Kampagne der Deutschen Sportjugend, die nun um das Angebot der move4peace Aktionstage erweitert wurde, wird vom 19. bis 26. September eine Bewegungs-Aktionswoche durchgeführt, an der sämtliche Klassen teilnehmen werden. Explizit sind hierzu auch aus der Ukraine geflüchtete Kinder eingeladen worden. Die Teamer des Vereins, die jeweils vormittags von 7.30 Uhr bis 13.30 Uhr vor Ort sein werden, haben reichlich Spielmaterial für spannende Spaß- und Wettbewerbsspiele im Gepäck. Des Weiteren auch Messsysteme für Schnelligkeit- und Geschicklichkeitsparcours sowie Blazepods (Reaktionslichter) für die Schulung der koordinativen und kognitiven Fähigkeiten der Kinder.

Weitere gemeinsame Events, Angebote und Aktivitäten sind bereits in Planung.

Freizeit & Event | 14.09.2022

Move4peace Aktionstag am 1. Oktober / Bewegungsangebote in Schulen und Kitas

Die Kids freuen sich bereits jetzt schon auf den Move4peace-Aktionstag am 01. Oktober und laden ihre Freunde, Klassenkameraden und ganz explizit auch aus der Ukraine geflüchtete Kinder ein.

Wie man auf dem Bild gut erkennen kann, freuen sich die Borussen-Juniors darüber, dass am 01. Oktober ein weiteres Bewegungs-Event, der Move4peace-Aktionstag, auf unserer Sportanlange durchgeführt wird. Zu dem Familientag, der in der Zeit von 10.00 bis 18.00 Uhr stattfindet, laden die Kinder alle ihre Freunde, Klassenkameraden und insbesondere auch aus der Ukraine geflüchtete Kinder ein. Die Besucher, es werden wieder über 500 TeilnehmerInnen erwartet, können sich erneut an über 50 Spaß-, Bewegungs- und Mitmachspiele probieren sowie 4(!) Hüpfburgen und Spielattraktionen wie Bubble-Ball, Fußball-Dart und Panna-Arena nutzen.

Des Weiteren dürfen sich die Kinder auf weitere Aktionstage vor Ort freuen. Denn in Kooperationen mit den Schulen und Kitas aus dem Viertel wird das Teamer-Team der Borussen, das aus bis zu 10 ÜbungsleiterInnen besteht, bis zum Ende des Jahres Bewegungsangebote vor Ort durchführen. Auch hier werden geflüchtete Kinder aus der Ukraine explizit eingeladen und aufgefordert aktiv mitzumachen.

Ein ganz besonderer Dank gilt der Deutschen Sportjugend und dem Bundesministerium für Familie, Senioren Frauen und Jugend für ihre Unterstützung ebenso unseren Partnern der Borussen-Ferienfreizeiten.

Freizeit & Event | 09.08.2022

Borussen-Ferienfreizeiten: Volksbank Münsterland Nord und Borussia Münster mit strategischer Partnerschaft

Dietmar Dertwinkel, Generalbevollmächtigter der Volksbank Münsterland Nord, stattete den Teamern und Kindern im Ferienpark einen Besuch ab und besiegelte eine langfristige Partnerschaft.

In den Sommerferien war wieder einiges los „am Borussen“. Neben dem Aktionstag „Mit Spiel, Spaß und Bewegung aus den Sommerferien“ am vergangen Samstag, dem Mädchen-Fußballcamp zu Beginn und dem traditionellen Sommer-Fußballcamp zum Ende der Ferien, fand vom 11. bis 22. Juli die 2. Auflage des Borussen-Ferienparks statt. Bei der offenen Spaß- und Bewegungsfreizeit konnten im 14-tägigen Verlauf knapp 1.100 TeilnehmerInnen begrüßt werden, die sich bei den Spielattraktionen wie Bubble-Ball, Hüpfburgen, Basketball-Körben, Panna-Arena, Disc-Golf uvm. sowie bei über 50 weiteren Spiel- und Mitmachangeboten ausprobieren und austoben konnten.

Im Rahmen des Ferienparks besiegelten nun Dietmar Dertwinkel (Generalbevollmächtigter der Volksbank Münsterland Nord) und der Organisator und Vereinsverantwortliche Jochen Klosa eine strategische Partnerschaft. Dertwinkel: „Seit der Bürgerpreisverleihung der Stiftung Bürger für Münster im vergangenen Jahr, hier war ich Jurymitglied, war ich vom Projekt und vom Engagement des Vereins, gerade in Corona-Zeiten, begeistert. Daher war mir unabhängig von der Platzierung direkt klar, dass müssen wir als Volksbank nachhaltig unterstützen“.

Gesagt, getan. So stattete Dietmar Dertwinkel nun den Kindern und den 18 Teamern einen Besuch im Borussen-Ferienpark ab und war sofort mittendrin statt nur dabei. Ob „Fußball-Rondell“, Fußball-Dart oder bei den „Gladiator-Kämpfen“, war er mit viel Spaß dabei, wie auch die Impressionen zeigen. Noch einmal Dertwinkel: „Ich konnte mich jetzt selbst überzeugen, die Jungs hier haben richtig was für die Kids auf die Beine gestellt und wir sind stolz ab sofort als Partner die Ferienfreizeiten und Aktionstage des Vereins unterstützen zu dürfen“.

Jochen Klosa zur Partnerschaft: „Die Sportsozialarbeit gewinnt zunehmend an Bedeutung und wir wollen als Verein den gesellschaftlichen Herausforderungen gerecht werden, daher sind wir sehr froh mit der Volksbank Münsterland Ost einen weiteren und vertrauensvollen Partner so langfristig an unserer Seite zu haben“.  

Freizeit & Event | 02.08.2022

Sommer-Fußballcamp 2022 startet mit 80 Kindern

Knapp 80 Kinder und das Trainerteam freuen sich auf 4 spannende Tage im Sommer-Fußballcamp der Borussen-Juniors

Traditionell findet bei den Borussen-Juniors in der letzten Ferienwoche das Sommer-Fußballcamp statt. Pünktlich um 09.30 Uhr konnte die Camp-Leitung um Lars Körner und Alex Budde sowie die 12 Jugendtrainer knapp 80 vereinseigene Kinder begrüßen. Nach dem obilgatorischen Team-Foto ging es sofort mit den Trainingseinheiten, die in altersgleichen Kleingruppen durchgeführt werden, los. Im weiteren Verlauf können sich die Kinder auf viele spannende Trainingsübungen, Spiel-/ Turnierformen und Fußball-/ Spaßwettkämpfe freuen. Des Weiteren werden im "Borussen-Wasserpark" auch immer wieder abhühlende Wettbewerbe organisiert.

An dieser Stelle bedanken wir uns bei GTÜ Troschel & Holthenrich für das Sponsoring der Camp-Shirts sowie bei allen Partner der Borussen-Ferienfreizeiten für die Unterstützung.

Partner der Ferienfreizeiten

GTÜ Troschel & Holthenrich

Firmengruppe Hermann Brück

Trinkgut Münster

Volksbank Münsterland Nord

Druck-Drauf

Yellowcab

Freizeit & Event | 26.07.2022

Aktionstag mit "Spiel, Spaß und Bewegung aus den Sommerferien" und "Tag der 1. Mannschaften"

Mit dem Aktionstag und dem "Tag der 1. Mannschaften" wir mal wieder richtig was los sein am Borussen.

Bevor es am 10. August (wieder) mit der Schule los geht, möchten wir allen Kindern und Jugendlichen noch einmal ein offenes Angebot schaffen um sich zum Ende der Sommerferien noch einmal richtig auszutoben. Neben den Spielattraktionen wie Bubble-Ball, Fußball-Dart, Panna-Arena, Disc-Golf, Basketball etc., kann man sich auch an vielen Mitmachangeboten ausprobieren.

Innerhalb des Aktionstages findet auch der Tag der 1. Mannschaften statt. Hier spielt um 11.00 Uhr die U19 gegen TUS Altenberge, um 14.00 Uhr die 1. Mannschaft in der 1. Runde des Kreispokal gegen SC Greven 09 und die 1. Damen um 17.00 Uhr gegen RW Ahlen.

Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt sein.

Freizeit & Event | 09.07.2022

Borussen-Ferienpark: Druck-Drauf erneut Ausstattungspartner / Tag der 1. Mannschaft

V.l.: Lars Körner (Teammanger), Hannes John (Kapitän) und Trainer Henry Hupe planen den Tag der 1. Mannschaft im Borussen-Ferienpark und nahmen zufälligerweise die Lieferung der Teamer-Ausstattung entgegen.

Auch in diesem Jahr unterstützt der Partner der Borussen-Juniors, Druck-Drauf, die offene Spaß- und Bewegungsfreizeit und stattet die knapp 20 TeamerInnen mit neuen T-Shirts und Hoodies aus. Diese wurden nun zufälligerweise angeliefert, als Coach Henry Hupe, Kapitän Hannes John und Teammanger Lars Körner den "Tag der 1. Mannschaft" innerhalb des Borussen-Ferienparks besprochen haben.

Henry Hupe:" Bei der Erstauflage des Borussen-Ferienparks im vergangenen Jahr war ich als Spieler bei der Aktion dabei, dass hat unheimlich viel Spaß gemacht, sich mit den Kids aber auch mit den Mitspielern oder Trainern zu batteln. Für uns war es klar, dass wir uns als Team auch wieder bei der Ferienfreizeit einbringen werden. Die Aktion wird in der 2. Woche stattfinden, nähere Infos folgen".

Freizeit & Event | 07.07.2022

Anschaffung hochwertiger Turnbank dank der Aktion "Scheine für Vereine" möglich.

Direkt viel Spaß mit der Turnbank hatten die #borussenmädelz beim Mädchen-Fußballcamp welches in der 1. Woche der Sommerferien stattgefunden hat.

Große Freude herrschte bei den Teilnehmerinnen des Mädchen-Fußballcamps als während einer ihrer Trainingseinheiten eine hochwertige Turnbank angeliefert wurde. Diese, die wie die Outdoor-Tischtennisplatte durch die Aktion „Scheine für Vereine“ angeschafft werden konnte, sollte eigentlich erst für den Borussen-Ferienpark, der vom 11. bis 22. Juli stattfindet, zum Einsatz kommen. Doch die #borussenmädelz und das Trainer-Team nahmen die Bank direkt in Beschlag und führten spontan Hüpf- und Krabbelspiele, „Gladiator-Kämpfchen“ oder auch Teambuilding-Maßnahmen wie „Groß nach Klein“ durch.

Dankeschön sagen wir allen UnterstützerInnen die so viele Scheine bei der REWE-Aktion gesammelt haben um entsprechendes Trainings- und Spielmaterial für die Kinder anzuschaffen.

Freizeit & Event | 03.07.2022

Teamtag der Gottfried-von-Cappenberg-Grundschule ein voller Erfolg.

Die knapp 250 SchülerInnen der GvC-Grundschule hatten viel Spaß beim Ausprobieren der vielen Mitmach- und Spaßspiele.

Mechthilde Ludwig, Schulleiterin der benachbarten Grundschule, hatte die Idee. Vor den Sommerferien wollte sie für die SchülerInnen ihrer Schule ein besonderes Spaß- und Bewegungsevent organisieren. Da sie selbst bei den Bunten Familientagen des Vereins und beim großen Move-Festival zu Gast und von den vielen Spielangeboten begeistert war, sprach sie kurzerhand den Organisator der Borussen-Events, Jochen Klosa, an, ob die Möglichkeit besteht, einen Teamtag mit Nutzung der vereinseigenen Spielattraktionen durchzuführen.

Es ging und es war eine gute Idee! Die rund 250 Kinder nutzten mit viel Spaß die über 50 Bewegungs- und Mitmachangebote. Gerade die Spielattraktionen wie Bubble-Ball, Hüpfburg und Fußball-Dart standen dabei hoch im Kurs. Es wurde aber auch Basketball und Spikeball gespielt, Skateboard und Pedalos gefahren oder div. Wurf- und Wettbewerbsspiel gemacht. Besonders motiviert waren die Kids natürlich, wenn sie gegen ihre LehrerInnen angetreten sind. Die Schulleiterin zum Event: „Das war richtig super, toll organisiert vom Verein. Alle SchülerInnen waren die ganze Zeit in Bewegung und hatten viel Spaß. Ich denke, dass Event werden wir im nächsten Jahr wiederholen. Da es den Kindern so gut gefallen hat werden sicherlich auch viele von ihnen auch dendiesjährigen Borussen-Ferienpark besuchen um die Spielangebote zu nutzen“.

Freizeit & Event | 02.07.2022

Die #borussenmädelz & Freundinnen mit viel Spaß Fußballcamp

Hatten eine ereignisreiche Ferienfreizeit: Die #borussenmädelz und das Trainerteam beim Mädchen-Fußballcamp.

In der ersten Woche der Sommerferien fand bereits zum fünften Mal das Mädchen-Fußballcamp für #borussenmädelz & Freundinnen statt. In diesem Jahr durften über 25 Juniorinnen von den Organisatoren begrüßt werden, davon der überwiegende Teil aus den Teams unserer U9- und U11-Mannschaften.

Das Trainerteam bestehend aus Hanna, Yella, Lucy und Frida, allesamt auch Spielerinnen der U17-Juniorinnen, sowie Camp-Leiter Yorck Bartels, konnten die Kinder innerhalb der 4-tägigen Ferienfreizeit mit einem abwechslungsreichen Programm begeistern. Zwar standen fußballspezifische Übungen im Vordergrund, es wurden aber immer wieder Spaß- und Spieleinheiten sowie kleine Wettbewerbe in den Tagesablauf eingebunden. Bei der Siegerehrung zum Abschluss des Camps erhielten dann alle Teilnehmerinnen ein kleines Überraschungsgeschenk.

Schön zu hören, dass sich am Ende die meisten Mädchen bereits wieder zum Borussen-Ferienpark, der vom 11. bis zum 22. Juli auf der Sportanlage stattfindet, verabredet haben.

Impressionen auf Instagram

Freizeit & Event | 01.07.2022

Neue Tischtennisplatte bereits zum Borussen-Ferienpark nutzbar

Viele Hände, schnelles Ende. Das Helfer-Team hat gestern die neue Outdoor-Tischtennisplatte aufgebaut, die im Borussen-Ferienpark bereits einsetzbar ist.

Aufrgund der großatigen Unterstützung von vielen BorussenInnen bei der Aktion "Scheine für Vereine" von REWE konnte eine hochwertige Outdoor- Tischtennisplatte angeschafft werden. Passend für den Borussen-Ferienpark vom 11. bis 22. Juli hat gestern ein Team von fleißigen Helfern die neue Spielattraktion auf der Steinfläche auf dem dem Tartanplatz aufgebaut. Die Kinder freuen sich bereits jetzt schon auf spannende Matches und jede Menge Runden "Rundlauf"...

Freizeit & Event | 26.06.2022

Familien-Eventtag von GTÜ Troschel & Holthenrich

Das Team von GTÜ Troschel & Holthenrich verlebte einen ereignisreichen Familien-Eventtag am Borussen.

Der langjährige Partner der Borussen-Juniors, GTÜ- und KFZ-Sachverständigenbüro Troschel & Holthenrich, hatte nun unlängst seine Mitarbeiter und deren Familien zu einem Familienfest „am Borussen“ eingeladen. Olaf Troschel: „Unsere Idee war, dass wir unser Team incl. Anhang zu einer aktiven Teambuilding-Maßnahme einladen wollten. Da wir uns seit Jahren im Verein engagieren und mein Freund Jochen Klosa sämtliche Spaß- und Freizeitaktivitäten dort organisiert, lag es für uns nahe, dass wir das Event am Borussen durchführen und die zahlreichen Spielattraktionen und das entsprechende „Sportplatz-Catering“ nutzen“.

Ingo Holthenrich äußerte sich im Anschluss der Veranstaltung begeistert: „Es hat einfach alles gepasst, eine tolle, familiäre Wohlfühlatmosphäre war das. Wir waren fast 40 Personen und egal ob klein oder groß, alle haben mit Spaß und dem nötigen Ehrgeiz die vielen Spiel- und Mitmachangebote ausprobiert. Wann spielt man denn wohl Bubble-Ball miteinander, macht ein Schusswettbewerb auf das Fußball-Dart oder Bogenschießen. Gerade auch die Kinder wurden super von den Teamern des Vereins betreut, sodass auch die Gespräche mit unseren Mitarbeitern nicht zu kurz kamen“.

Beide Geschäftsführer unisono: „Das Feedback war so positiv, wir sind bereits jetzt schon in den Planungen die Aktion im kommenden Jahr zu wiederholen. Gerade die Kinder fanden es so toll, und können eine Wiederholung kaum abwarten, sodass es bereits Überlegungen bei den Eltern gibt mit ihnen zum Borussen-Ferienpark in den Sommerferien zu kommen.

Impressionen vom Event

Freizeit & Event | 21.06.2022

Verleihung der goldenen Fritteuse für Einsatz bei den Borussen-Events

Timo "Oppa" Achatzy (l.) und Daniela "Danny" Böhnke (r.) erhalten aus den Händen von Marcel Baschek (m.) für ihren ehrenamtlichen Einsatz die goldene Fritteuse überreicht.

Beim Training des Grundlagenbereichs am vergangenen Freitag überraschte nun Vorstandsmitglied Marcel Baschek Daniela „Danny“ Böhnke und Timo „Oppa“ Achatzy. Für die herausragenden Dienste am Grill und an der „Frittier-Maschine“ wurde beiden nun als kleines Dankeschön für ihren ehrenamtlichen Einsatz die goldene Fritteuse incl. Gutschein überreicht. Baschek: „Was die beiden beim Move-Festival und beim Bunten Familientag an Bratwurst und Pommes durchgejagt haben, ist schon sensationell gewesen. Des Weiteren kannst du Danny und Timo jederzeit fragen, ob sie mithelfen können, sie sind dabei. Schön, dass wir solch engagierte Elternteile in unseren Reihen haben“.

Wen wundert es, bereits jetzt haben sie zugesagt auch tatkräftig beim Borussen-Ferienpark mitanzupacken.

Freizeit & Event | 27.05.2022

Borussen-Familientag: Erneut buntes Treiben mit über 500 Besuchern

Die zahlreichen Kinder fieberten ihrem Elfmeter bei der Aktion "Alle gegen Oluts" im Rahmen des Borussen-Familientages entgegegen.

Am Feiertag „Christi Himmelfahrt“ wurden erneut alle BorussenInnen, Nachbarn und FreundeInnen des Vereins zum Bunten Familientag auf die Sportanlage an der Grevingstraße eingeladen. Die Organisatoren und das Helferteam, das überwiegend aus Jugendtrainern und 15 Spielern der 1. Mannschaft bestand, hatten wieder viele Bewegungs- und Spielangebote für die BesucherInnen aufgebaut. Die vereinseigenen Spielattraktionen wie Bubble-Ball, Fußball-Dart und die Hüfburgen wurden von den Kindern den ganzen Tag intensiv genutzt, aber auch die neuen transportablen Basketballkörbe, Fußball-Tennis, Spikeball und die vielen Wurf- und Geschicklichkeitsspiele standen hoch im Kurs.

Ein Highlight am Nachmittag war die Aktion „Alle gegen Oluts“ / Das Elfermeter-Schießen gegen Philipp Oluts, den Torhüter der 1. Mannschaft. Dieser konnte sich am Ende knapp mit 69:65 durchsetzen und sicherte seinem Team eine Belohnung in Form von Kaltgetränken. Die teilnehmende Kinder erhielten als kleine Überraschung jeder eine Gummibärchen-Tüten. Den Abschluss des Tages bildet dann das beliebte Borussen-Bingo wobei die Kinder mit etwas Glück die Möglichkeit hatten Preise wie die Geistviertel-Shirts, Borussen-Schals oder Rucksäcke zu gewinnen.

Organisator Jochen Klosa zog am Ende ein zufriedenes Fazit: „Das wir nach dem großartigen Move-Festival mit über 1.600 TeilnehmerInnen, nur 3 Wochen später erneut über 500 kleine & große BesucherInnen in einer Wohlfühlatmosphäre in die Bewegung bekommen haben, ist beachtlich. Mein Dank geht an die zahlreichen HelferInnen, ohne die so ein Event nicht durchgeführt werden kann. Jetzt freuen wir uns alle auf den diesjährigen „Borussen-Ferienpark“ der vom 11. bis zum 22. Juli stattfindet.

Hier direkt die Vorteilskarte für den Borussen-Ferienpark sichern.